Duschklappsitz


Ein Duschklappsitz wird genutzt, um ein barrierefreies Badezimmer zu schaffen. Es ist also ein sanitärer Bauteil für Behinderte und alte Menschen, die eine gewisse Selbstständigkeit beibehalten möchten. Ist die Beweglichkeit etwas eingeschränkt, so ist das Duschen dennoch möglich. Duschklappsitze ermöglichen ein sicheres und bequemes Duschbad.


Der Einzug in ein Behinderten- oder Altenheim kann mit Hilfe eines Duschklappsitzes hinausgezögert werden, da der Mensch weiterhin fähig ist, selbstständig die Körperhygiene zu erhalten.

Welche Modelle gibt es?

Ein Duschklappsitz ist nicht nur in einer Ausführung erhältlich. Es gibt verschiedene Hersteller und Marken, die alle mehrere Modelle zum Kauf anbieten. Zum Beispiel können sie sich vom Herstellungsmaterial unterscheiden, sowie auch in der Einbauweise.

Ein Duschklappsitz wird in der Regel aus Edelstahl oder aus Kunststoff gefertigt. Hier kann man sich entscheiden, was optisch besser zum Badezimmer passt und welchem Material man mehr traut. In der Einbauweise unterscheiden sich die Duschklappsitze insofern, das es einfache Duschklappsitze gibt, die an der Wandbefestigt werden, sowie Duschklappsitze mit Schienenbefestigung. Es ist eine Komfortfrage, für welches Modell man sich entscheidet.

Wann ist ein Duschklappsitz sinnvoll?

Der Duschklappsitz ist dann sinnvoll, wenn man ein barrierefreies Badezimmer benötigt. Dies kann Gründe wie Krankheit, Behinderung oder hohes Alter haben. Mit Hilfe eines barrierefreien Bades können hilfebedürftige Menschen länger in ihrem Eigenheim verbleiben, da sie nicht so sehr auf fremde Hilfe angewiesen sind. Der Duschklappsitz ermöglicht ein Duschbad, ohne das man weitere Personen hinzuziehen muss. Die Intimität bleibt somit auch erhalten. Ein Pflegedienst, der zu einem nach Haue kommt, muss meistens nicht in Anspruch genommen werden, wenn man Duschen möchte. Der Duschklappsitz ermöglicht nämlich das eigenständige Duschen.

Vor- und Nachteile des Duschklappsitzes

Duschklappsitze haben zahlreiche Vorteile. Der größte Vorteil ist, dass der Nutzer sich nicht ganz so hilflos vorkommt. Ein Duschklappsitz ist nicht nur ein sehr praktischer Gegenstand, der eine Hilfe für den Körper ist, sondern er tut auch der Psyche sehr gut. Hilflosigkeit kann die Psyche sehr belasten. Es ist immer unangenehm, wenn man auf fremde Hilfe angewiesen ist. Mit dem Duschklappstuhl behält man seine Eigenständigkeit.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Duschklappstuhl in fast jedes Badezimmer einbaubar ist und wenig Platz benötigt. Leider gibt es auch einen kleinen Nachteil, denn solche Duschklappsitze sind leider ziemlich teuer. In manchen Fällen übernimmt jedoch die Krankenkasse einen Teil der Kosten. Zudem können Duschklappsitze zwar unterstützend wirken, doch heilungsfördernd sind sie nicht. Es handelt sich hierbei nicht um ein Wundermittel, das Gebrechen heilen kann. Es ist lediglich eine Unterstützung im Alltag.